Für Sie & Ihr Tier

 

Möchten Sie Ihr Tier homöopathisch behandeln lassen, dann nehmen Sie telefonisch oder per Email Kontakt zu mir auf und wir sprechen einen Termin ab.

Planen Sie genügend Zeit ein, der Termin kann bis zu 2 Stunden dauern

 

Ich führe das Anamnesegespräch entweder bei mir aber auch gern bei Ihnen zu Hause, sollten Sie Ihrem Tier den Transport nicht zumuten wollen. Bei Katzen komme ich sehr gerne zu Ihnen, da diese oft schon durch den Transport verunsichert sind. Dieses gilt ebenso für unsere Heimtiere.

 

Vereinbaren Sie bitte auch für telefonische Folgegespräche während einer Behandlung möglichst einen Termin. Dann kann ich mir Ihren Fall vor dem Gespräch nochmals in Ruhe ansehen und mich gezielt darauf vorbereiten.

 

Bitte beachten Sie, dass ich nicht rechtzeitig abgesagte Termine in Rechnung stelle (siehe -> Kosten).

 

 

Urlaub oder Abwesenheit

 

Bei längeren Zeiten der Abwesenheit habe ich eine Vertretung, die auch die Behandlungsprotokolle einsehen kann. Damit ist gewährleistet, dass die Behandlung Ihres Tieres kompetent fortgeführt wird.

 

Tierheilpraktikerin

 

  Stefanie Schult

 

 

Festnetz
04155 828 02 74

 

 oder

 

 Mobil

0171 99 76 140

 

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin vorab telefonisch

 

Sie erreichen mich

 

neue Praxiszeiten

ab 01. September 2019

 

 

MO|MI|FR

9:00Uhr bis 13:00Uhr

 

DI|FR

15:00 bis 18:00Uhr

 

DI|DO

18:00 bis 21:00Uhr

 

 

 

sowie weitere Termine nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Im Notfall

 

Wenn Sie mich dringend sprechen müssen,
hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf die Mailbox mit Rückrufbitte und Grund Ihres Anrufes.

Ich melde mich dann, auch außerhalb meiner Praxiszeiten, schnellstmöglich zurück.

 

In akuten Notfällen, stellen Sie das Tier bitte umgehend einem Tierarzt oder in einer Tierklinik vor!

 

„Das höchste Ideal
der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung
der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachtheiligsten
Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen.“

Dr. Samuel Hahnemann,
§2 Organon der Heilkunst