Neben den Samtpfoten haben sich über die letzten Jahre Kaninchen in meinem Patientenstamm etabliert.

In der Ausbildung zum Tierheilpraktiker spielen sie leider keine Rolle, dabei hätten sie es so sehr verdient, denn ihre Lobby ist klein, zumindest unter den behandlern.

 

Durch Tanja Faber vom Kanichenraum und gute Fachliteratur, unter anderem meiner Kollegin Sonja Tschöpe konnte ich mir viel Wissen aneignen. Die Kaninchenwiese stellt ebenfalls einen großen Fundus an Wissen zu Verfügung.

 

Zusammen mit Tanja vom Kaninchenraum versuche ich vor allem bei Vergesellschaftungen zu unterstützen, die entweder zuvor bereits schief gelaufen sind oder eine Ausgangslage zu schaffen, dass eine gut VG möglich ist.


Seit Jahren lebt und engagiert sie sich für die artgerechte Haltung dieser schönen Tiere. Ihr besonderes Augenmerk gilt dabei den Kaninchen mit Handicap.


Tanja und ich werden, wenn es meine Patienten betrifft eng zusammenarbeiten.
Sie ist eine schier unerschöpfliche Quelle des Wissens und ich werde noch viel von ihr Lernen können!

 

Zur Homepage vom KANINCHENRAUM

 

 

Wer sich zum Thema Kaninchenhaltung informieren möchte, darf sich gerne diesen Flyer runterladen
Internet_Flyer_Kaninchenraum 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 617.9 KB
Und zum umfassenden Thema Kaninchenverhalten
Kaninchenraum Verhaltensflyer Homepageve
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Hier finden Sie mich

 

Stefanie Schult

Tierheilpraktikerin

Klassische Homöopathie & Katzenpsychologie

Dorfstraße 43

21514 Langenlehsten

 

 

Festnetz
04155 828 02 74

 

PRAXISZEITEN

Telefonische Erreichbarkeit

Di bis Fr. zwischen
9.00 - 19:00 Uhr

 

Telefonsprechstunde 

Mo   8.00 - 10.00 Uhr

Mo 18.00 - 20.00 Uhr

Di 10:00 - 14:00 Uhr

Mi 15:00 - 18:00 Uhr

Fr 10:00 - 14:00 Uhr

 

E-Mail:
sw@tierheilpraktik-schult.de

 

 

 

* Bitte vereinbaren Sie für alle Behandlungen und Beratungen (auch telefonische) einen Termin.

 

Für Berufstätige sind im Einzelfall auch Termine außerhalb der Praxiszeiten und an Samstagen möglich.

 

 Im Notfall

 

In akuten Notfällen, stellen Sie das Tier bitte umgehend einem Tierarzt oder in einer Tierklinik vor!

„Das höchste Ideal
der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung
der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachtheiligsten
Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen.“

Dr. Samuel Hahnemann,
§2 Organon der Heilkunst